Brief an Hitler - Widdershausen aktuelles Projekt

Chronik Widdershausen
Direkt zum Seiteninhalt

Brief an Hitler

Chronik 3 > 2.Weltkrieg
Brief an Hitler vom 9.01.1945

Der Jungvolkjunge Fritz Spangenberg aus Heringen/Werra an Hitler:

"Wir stehen in einem schweren Schicksalskampf, der sich in der letzten Zeit schwer entbrand hat. Der wird aber zu Gunsten Deutschlands entschieden.
Ich habe eine kleine Frage, die nicht intressant ist?
Warum dürfen die Jungens, die sienzehn Jahre alt sind und das Vaterland an der Front verdeitigen nicht in den Film.
Nun möchte ich schließen.
Sei nun Vielmals gegrüßt von deinem Jungvolkjungen
Fritz Spangenberg
Bitte Antwort."

Auf diese Antwort dürfte Fritzchen vergebens gewartet haben.

Quelle:
Beatrice und Helmut Heiber
Die Rückseite des Hakenkreuzes, Absonderliches aus den Akten des "Dritten Reiches", Marix Verlag Wiesbaden, 2001, Seite 183
Die Rückseite des Hakenkreuzes, Absonderliches aus den Akten des "Dritten Reiches", Marix Verlag Wiesbaden, 2001, Seite 183
Die Rückseite des Hakenkreuzes, Absonderliches aus den Akten des "Dritten Reiches", Marix Verlag Wiesbaden, 2001, Seite 183
© 1998-2018
Google

» World Wide Web » X5 Helpsite

Zurück zum Seiteninhalt