Chronik und Dorfbuch von Widdershausen/Werra

Suche auf Website

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Dorfmitte 1850

Landkarten

Die Katasterkarte Widdershausen von 1850

Die Katasterkarte von 1850 war noch auf dem Katasteramt Bad Hersfeld verfügbar.
Alle früheren Katasterkarten wurden schon an das Staatsarchiv Marburg abgegeben.

Die Karte ist zusammengesetzt aus den Katasterblättern 5 und 6.

Bemerkenswert ist die Bezeichnung der Widdershäuser Kirche auf dem Katasterblatt 5, dort wird die Kirche noch als Sankt Martinskirche bezeichnet, d.h. die Kirche war in der vorreformatorischen Zeit dem heiligen St. Martin geweiht.

In der Werrastrasse ist zwischen den Höfen "Schulzen" Volkenand und "Heinrichs" Trieschmann noch ein kleiner Hof eingezeichnet. Dieser Hof soll bei einem Brand im Jahre 1903 vernichtet worden sein, der Name dieses Hofes konnte bisher nicht ermittelt werden.

Katasterkarte Blatt 5 und 6 Widdershausen von 1850

Homepage | Aktuell | Gemeinde | Dorfleben | Einwohner | Landwirtschaft | Schule | Kirche | Vereine | Bergbau | Erdbeben | Eisenbahn | Werra | Zonengrenze | Jagd | Burg Hornsberg | Sagen | Mittelalter | Landkarten | Kriege | Literatur | Gästebuch | Kontakt | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü