Flucht - Widdershausen aktuelles Projekt

Chronik Widdershausen
Direkt zum Seiteninhalt

Flucht

Chronik 2 > Zonengrenze
Flucht über die Zonengrenze

Ein 23-jähriger Angehöriger der Grenztruppen der DDR (im Grenzgebiet nur als VOPOs bekannt) aus dem kommunistischen Ostdeutschland nahm die Maschinenpistole und Schlüssel seines Streifenführers und entriegelte ein verschlossenens Tor am Grenzzaun und entkam nach Westdeutschland, sagte die Polizei.

Nach einer Erklärung der westdeutschen Grenzpolizei (BGS):
Der Posten hatte Dienst in einem DDR-Beobachtungsturm, nutze die Dunkelheit, als er sein Vorhaben in die tat umsetzte.
Der Streifenführer des Postens war auch im Dienst, war aber anscheinend nicht vor Ort oder bemerkte das Vorhaben nicht.
Artikel in der Los Angeles Times vom 07. Januar 1987
Durch ein solches Durchgangstor im Signalzaun floh der Angehörige der Grenztruppen 1987
© 1998-2016
Google

» World Wide Web » X5 Helpsite

Zurück zum Seiteninhalt