Gefallene 1870/71 - Widdershausen aktuelles Projekt

Chronik Widdershausen
Direkt zum Seiteninhalt

Gefallene 1870/71

Chronik 3 > Kriege
Kriegerdenkmal / Wandplakette an der Stadtmauer in Bad Hersfeld gegenüber des Soldatenfriedhofs
Inschriften:
Seine im ruhmreichen Kriege 1870 und 1871 fürs Vaterland gebliebenen Söhne
In Dankbarkeit Kreis Hersfeld 1877

Der Tabelle können wir entnehmen, dass im Kriege 1870 und 1871 keine Opfer aus Widdershausen zu beklagen waren.
Quelle: http://www.denkmalprojekt.org - Beitrag von Gerhard Kraft - 2004
Der Deutsch-Französische Krieg dauerte nur sieben Monate, von Juli 1870 bis Januar 1871. Die französische Armee wurde bei Sedan geschlagen und Napoleon III. wurde gefangen genommen. Das zweite französische Kaiserreich brach zusammen und die preußische Armee besetzte Nordfrankreich und umzingelte Paris. Daraufhin wurde in Frankreich am 4. September 1870 von Léon Gambetta die Dritte Republik ausgerufen.
Frankreich musste größere Teile des Elsass und Lothringens mitsamt der Stadt Metz abtreten. So kam es zur Gründung des Deutschen Reiches, das von Reichskanzler Bismarck regiert wurde. Und Frankreich demütigte man zusätzlich durch die Kaiserkrönung im Spiegelsaal von Versailles. Aus dem preußischen König wurde Kaiser Wilhelm I. Das war besonders schmerzhaft für die französische Armee und für die französische Elite, die ab 1871 auf Rache sannen.
  Dienstgrad - Name - Vorname - Ort

Musk. ALLENDORF Heinrich Reckerode
Füs. ALTMANN Konrad Unterhaun
Gefr. AXT Heinrich Heringen
Vizef. BAUMBACH Wilhelm Kirchheim
Musk. BECKER Konrad Obergeis
Füs. BIPPART Hermann Hermannshof
Füs. BOTH Heinrich Solms
Gefr. BRANDAU Heinrich Ransbach
Gefr. BRAUN Nikolaus Kathus
Füs. BREUL Heinrich Hersfeld
Gefr. DEISEROTH Hermann Friedewald
Musk. DIEBEL Heinrich Niederjossa
Musk. DIES Nicolaus Motzfeld
Gefr. EHMER Georg Herfa
Füs. EIDAM August Wippershain
Gefr. FROBÖSE Friedrich Schenklengsfeld
Füs.. FÜHRER Heinrich Herfa
Musk. FÜHRER Georg Ransbach
Füs. GAST Ernst Holzheim
Gefr. GÖBEL Martin Heringen
Gefr. GOSSMANN Heinrich Friedlos
Uffz. GOTTBEHÜT Heinrich Heringen
Füs. HAMMER Johannes Willingshain
Füs. HEINZ Konrad Bengendorf
Füs. HOFFMANN Johannes Allendorf
Uffz. HOFMANN Ernst Niederjossa
Füs. HOFMANN Simon Philippsthal
Musk. HUGO Georg Ausbach
Gefr. IDE Friedrich Hersfeld
Füssgd. JACOB Wilhelm Mecklar
Trains. KAUFFUNGER Joh. Adam Oberhaun
Gren. KEHL Christian Hersfeld
Füs. KEIDEL Adam Friedlos
Musk. KNOTH Wilhelm Tann
Füs. KRAPF Otto Mecklar
Musk. KURTZ Moritz Hersfeld
Jäg. KURZ Wilhelm Reckerode
Kan. KURZROCK Christoph Hersfeld
Gefr. LAUFER Friedrich Hersfeld
Füs. LICHT Ludwig Schenklengsfeld
Füs. LOTZ Johannes Hersfeld
Kann. LOTZ Heinrich Kathus
Füs. LÜCKERT Konrad Philippsthal
Gefr. NUSSBAUM Jacob Kerspenhausen
Gren. REHBEIN Andreas Asbach
Füs. RÖTH Philipp Kirchheim
Füs. RUDOLPH Lorenz Schenklengsfeld
Füs. RÜGER Georg Petersberg
Offz. RUPPEL Heinrich Kirchheim
Musk. SCHECH Heinrich Kirchheim
Füs. SCHEIDEMANTEL Adam Willingshain
Musk. SCHMIDT Elias Kalkobes
Musk. SCHWALM Friedrich Kirchheim
Hus. SEITZ Justus Kleba
Füs. SIEPER.. Carl Friedrich Kirchheim
Füs. SIPPEL Heinrich Friedlos
Jäg. STANG Philipp Mengshausen
Füs.. SUSDORF Georg Lengers
Jäg. TRÜMPER Carl Friedlos
Gren. WAGNER Jacob Niederaula
Serg. WAITZ Otto Hersfeld
Musk. WALTHER Johannes Hersfeld
Musk. ZIMMERMANN Georg Heringen

Napoléon III. als preußischer Gefangener im Gespräch mit Bismarck nach der Schlacht bei Sedan vor dem Maison Tisserand
Napoleon III übergibt seinen Degen, Lithographie von Hartwich
Europa nach dem Deutsch-Französischen Krieg (mit Darstellung des von deutschen Truppen eroberten Gebiets) und der Gründung des Deutschen Kaiserreichs.
© 1998-2018
Google

» World Wide Web » X5 Helpsite

Zurück zum Seiteninhalt