Pfefferminz 1906 - Widdershausen aktuelles Projekt

Chronik Widdershausen
Direkt zum Seiteninhalt

Pfefferminz 1906

Dorfleben
Zuviel Likör mit Pfefferminz 1906
Meldung der Hersfelder Zeitung vom 11. Oktober 1906

Einen traurigen Abschluss fand dieser Tage eine Hochzeitsfeier in Widdershausen. Dort machte sich der Vater der Braut in lustiger Festtagsstimmung der Schuhmacher Johannes Konrad Trieschmann II geb. am 16.01.1855 anheischig, 16 Kännchen Pfefferminzlikör zu trinken. Leider ließ ihn die Gesellschaft gewähren.

Nach dem Genuss de 14. Kännchens fiel Trieschmann plötzlich leblos vom Stuhl. Der sofort herbeigerufene Arzt konnte nur noch die Feststellung treffen, dass der Tod durch Alkoholvergiftung eingetreten war.

Möge der Fall eine Warnung sein für die, die glauben, sie könnten sich ungestraft übermäßem Alkoholgenuss hingeben.
Er war Schuld am Todesfall des Schuhmachers Trieschmann: Der Pfefferminzlikör
Ausschnitt aus der Serie Zeitsprung der Hersfelder Zeitung
Sterbeurkunde des Schuhmachers Johannes Konrad Trieschmann 1855-1906, ein Unfalltod ist nicht vermerkt
© 1998-2016
Google

» World Wide Web » X5 Helpsite

Zurück zum Seiteninhalt