Rimbachs 1953 - Widdershausen aktuelles Projekt

Chronik Widdershausen
Direkt zum Seiteninhalt

Rimbachs 1953

Dorfleben
In der Nachkriegszeit ist der Menüzettel kurz und viele Augen schauen in Mutters Kochtopf.
In vielen Gemeinden gibt es noch Notunterkünfte und manchmal ist der Platz neben dem Kartoffeldämpfer nicht der schlechteste
Rimbachs "wohnen" in Wind und Regen 1953 in Widdershausen
Widdershausen hatte durch den kriegsbedingten Flüchtlingsstrom 400 zusätzliche Einwohner im vorhandenen Wohnraum unterzubringen.
Familie Rimbach wohnt nach der Flucht aus Dankmarshausen immer noch in einer Notunterkunft, Kasseler Post vom 11. Juni 1953, Nr. 132, Seite 3
Ausschnitt aus dem oberen Zeitungsartikel von 1953
Unter dem nicht isolierten Dach im Fachwerkhaus im Vordergrund musste die Familie Rimbach kampieren.
© 1998-2018
Google

» World Wide Web » X5 Helpsite

Zurück zum Seiteninhalt