TV 1952 - Widdershausen aktuelles Projekt

Chronik Widdershausen
Direkt zum Seiteninhalt

TV 1952

Daten&Fakten > Vereine
TV Widdershausen 1952

Historie
Im Frühjahr 1952 trafen sich einige junge Männer in der Gaststätte Führer mit dem Ziel, in Widdershausen einen neuen Sportgeist zu beschwören und gemeinsam den Handballsport, damals ausschließlich Feldhandball, der schon in früheren Jahren in Widdershausen Erfolge feiern konnte, wieder aufleben zu lassen.


Diese jungen Männer, also die Gründer unseres jetzigen Vereines waren Erich Mötzing, Günter Zuleger, Heinrich Weber, Siegfried Oestreich, Georg Spangenberg, Kurt beck, Kurt Schäfer, Erhard Trieschmann, Heinz Führer und Hans Roos.

In den 50er Jahren schafften es diese jungen Burschen dann, totz der schwierigen Umstände, aufoferungsvoll mit Teamgeist und Kameradschaft einen neuen Verein aufzubauen. Neben dem sportlichen Auftrag pflegte man die Geselligkeit, Familien- wie Theaterabende und Tanzveranstaltungenund setzte so auch im kulturellen Bereich ein Markenzeichen von besonderer Güte.

Bereits im Jahr 1956 nahm erstmals eine Jugendmannschaft am Spielbetrieb teil und im Jahr 1958 wurde in den Wintermonaten auch schon in der Halle gespielt, was aber bis dato nicht zu den Vorlieben unserer Veteranen zählte.

Zu Beginn der 60er Jahre erlebte der Verein seinen ersten sportlichen Höhepunkt, man belegte 1960 den 2. Platz in der Kreismeisterschaft im Feldhandball und bereits ein Jahr später, 1961 errang man auf dem neuen Sportplatz in der Wenigenaue die Meisterschaft der Kreisklasse Hersfeld-Rotenburg. Darüber hinaus gewann man in diesem Jahr erstmals den Kalipokal in einem unvergesslichen Spiel gegen den TV Heringen, den man 8:7 bezwang.

© 1998-2016
Google

» World Wide Web » X5 Helpsite

Zurück zum Seiteninhalt